eMail
Bennerelement-Afrika
Freilauf

Zum Thema Freilauf - Freilauf bedeutet streunen

Wir verkaufen keine Tiere in ungesicherten Freilauf. Da wir uns für die Zucht entschieden haben, müssen wir uns von Zeit zu Zeit von Kitten, aber auch sicher einmal von einem erwachsenen Tier trennen. Das bedeutet nicht, dass uns diese Tiere dann egal sind! Katzen, die wir liebevoll aufgezogen haben, um die wir uns gesorgt und mit denen wir unser Leben geteilt haben sind uns zu schade um überfahren oder von Tierfängern gestohlen zu werden. Dies schliessen wir auch in unserem Schutzvertrag aus.

Dabei reden wir von ungesichertem Freilauf! Ein katzensicher eingezäunter Garten, ein Freigehege oder ein gesicherter Balkon sind dagegen eine echte Bereicherung für jede Katze. Dabei kann auch ein reiner Zimmerlöwe ein langes und glückliches Katzenleben führen wenn der Besitzer bereit ist seine Einrichtung katzengerecht zu gestalten.

Der Strassenverkehr ist längst nicht die einzige Gefahr für freilaufende = streunende Katzen. Viele Menschen meinen wenn sie ländlich leben sei diese Gefahr gering, doch das stimmt nicht. Viele Katzen werden auf kleinen Nebenstrassen überfahren. Ich selbst habe solche Opfer schon genügend gesehen. Das Traurigste war, als mir selbst auf so einer kleinen Straße eine Katze direkt unter den Wagen gelaufen ist.

Dazu kommt auf dem  Land die Gefahr von einem Jäger erschossen zu werden. Der eine ist schnell am Abzug, der nächste hat nicht so genau hingesehen und Mieze für ein Kaninchen oder Fasan gehalten und ein anderer hasst sowieso Katzen.

Viele Katzen fallen auch katzenhassenden Nachbarn oder genervten Gartenbesitzern zum Opfer. Bei uns tummeln sich bis zu 6 Streuner im Garten - kein Problem denn wir haben einen naturnahen Garten und lieben Katzen. Einem Zeitgenossen mit stets sauber geharkten Gemüsebeeten könnte das schon sauer aufstossen. So werden streunende Katzen vergiftet - absichtlich. Aber auch ungewollt können Katzen von Gartenbesitzern getötet werden. Beim Einsatz von Pestiziden oder Mäuse/Rattengift zum Beispiel. Mieze streift durch die behandelten Kulturen und leckt sich hinterher das Gift aus dem Fell - TOT

Eine weitere Gefahr sind Tierfänger. Je nach Auftraggeber fangen sie für Versuchslabore, zum Hunde Abrichten oder, man kann es kaum glauben, für Satanisten und deren schwarze Messen! Wir wohnen wirklich ganz abgelegen in einer kleinen Siedlung wo nie etwas passiert aber hier wurde schon 2 Mal in den letzten 2 Jahren vor Tierfängern mit einem weissen Lieferwagen gewarnt! Ehrlich gesagt fände ich den Gedanken an eine überfahrene Katze erträglicher als den, dass sie grausam zu Tode gequält wird.

Es gibt auch Hundebesitzer, denen es Spaß macht ihre Kampfhunde auf Katzen zu hetzen.

Hinzu kommt die Gefahr von Verletzungen durch Revierkämpfe mit Artgenossen. Tödlich verlaufende Krankheiten wie FIV sind weit verbreitet und gelangen so in Ihren Haushalt. Zecken und Flöhe die mit der Katze ins Haus gelangen sind auch eine Gefahr für uns Menschen - lästig und schwer wieder los zu werden sind sie allemal!

Ein weiteres Argument gegen Freilauf ist die Abnabelung vom Menschen. Viele Freigänger kommen nur zum Fressen und Schlafen nach Hause. Meine Schwiegermutter hatte nacheinander 2 Freigänger (von einer unkastrierten Streunerin frei geboren und dann im Tierheim abgegeben). Wir selbst betreuen ab und zu einen Freigänger (seit wir selbst Katzen haben darf er nicht mehr rein wegen Angst vor FIV) Diese Katzen kommen am Morgen hungrig zum Fressen und suchen sich dann einen Platz zum Schlafen. Gegen Nachmittag fordern sie noch einmal Futter und verschwinden dann wieder. Wozu hält man ein Tier das nur zum Fressen kommt? Wer keine Zeit für eine Katze aufbringen möchte soll sich wirklich einer herrenlosen Streunerin annehmen, dann hat diese Einstellung wenigstens einen Nutzen.

Recht abstossend finde ich auch Sätze wie: "Waaaas, 600 Euro soll eine Rassekatze kosten!!! Wenn die dann überfahren wird...!" Wenn ich mein Leben mit einem sozialen Wesen wie einer Katze teile liebe ich dieses Tier. Einen Gefährten den ich liebe lasse ich auch nicht überfahren, erschiessen oder vergiften wenn ich ihn umsonst bekommen hätte! Leute gibt es ... da kann man nur den Kopf schütteln.

 

(c) 2005-2016
 Elke Smidt (Webmaster)
IMPRESSUM

Logo TICAMitglied Nr. RI-1900-EN

CFA-Link CFA registrierte Cattery
Nummer  220203

Logo-KVL1Mitglied bei KVL e. V. Nr. 3109

 

[Home]

unsere Somalis, Somalikatzen, Somali, Samali-Katze, Somali-Katzen, Somali-Katze, Somali, Somalis, Somalizüchter, Somali Cattery, Somali, Online, Somalis Online